FGzNoE_XIAMCcB7.jpg

8. Titel

Das Mercedes-AMG Petronas Formula One Team gewinnt zum achten Mal den Konstrukteurstitel.

Das Mercedes-AMG Petronas Formula One (F1) Team hat einen neuen Meilenstein in der Geschichte des Motorsports erreicht, indem es zum achten Mal in Folge die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft der Konstrukteure gewonnen hat.

Angetrieben von Petronas' Fluid Technology Solutions haben die Silberpfeile in der Turbo-Hybrid-Ära eine 100-prozentige Siegesserie hingelegt und seit 2014 alle acht Konstrukteurs-Weltmeistertitel geholt.

Von der Rennstrecke auf die Straße

Als Titel- und Technikpartner entwickelt Petronas seine Fluid Technology Solutions gemeinsam mit dem Mercedes-AMG Petronas Formula One Team und den Mercedes-AMG High Performance Powertrains (HPP), um sicherzustellen, dass die Flüssigkeitsformulierungen auf die Mercedes-Antriebseinheit zugeschnitten sind. Dadurch erhält das Team die bestmögliche Leistung, Zuverlässigkeit und Effizienz - vor allem in einem so engen Titelkampf in dieser Saison - was alles dazu beiträgt, die marginalen Verbesserungen zu finden, die dem Team auf der Strecke einen Vorteil verschaffen.

Giuseppe D' Ariggo, Group Managing Director und Chief Executive Officer von Petronas Lubricants International (PLI), sagte über die Arbeit des Unternehmens in der Formel 1: "Die Fluid Technology Solutions, die das F1-Team auf seiner Siegesserie angetrieben haben, werden im Petronas Global Research and Technology Centre in Italien von einem Team aus Ingenieuren, Chemikern und Experten von PLI und Mercedes-AMG entwickelt, die sich darum bemühen, Schmierstoffe, Öle und Flüssigkeiten zu liefern, die die Kernkomponenten der F1-Autos optimal funktionieren lassen."

Für den Rennsport entwickelte Leistung

Das gleiche Fachwissen, das sich in der Formel 1 bewährt hat, wurde auch bei der Optimierung der Petronas Syntium-Schmierstoffreihe eingesetzt und führte zur Entwicklung des Petronas Syntium mit CoolTech-Technologie für Alltagsfahrzeuge, das den Kunden durch die folgenden Merkmale eine bessere Leistung und größere Effizienz bietet:

 

Hervorragendes Wärmemanagement

Die meisten Verbrennungsmotoren (ICE) setzen nur etwa 35 % des verbrauchten Kraftstoffs in Leistung um, und die restliche Energie geht als Wärme verloren. Dies schadet nicht nur dem Motor eines Autos, sondern ist auch ökologisch nicht nachhaltig. Petronas Syntium mit CoolTech-Technologie ermöglicht jedoch ein besseres Management der Motortemperatur und schützt wichtige Komponenten des Fahrzeugs.

 

Höhere Effizienz

Petronas Syntium sorgt für einen um bis zu 3 % geringeren Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen - für eine sauberere, kostengünstigere und effizientere Mobilität, selbst wenn das Öl gealtert ist -, indem es die beweglichen Teile schmiert, um sie zu schützen und den Verschleiß zu verringern, und die durch Reibung und Verbrennung entstehende Wärme abführt.

 

Lang anhaltende Effizienz

Petronas Syntium bietet einen hervorragenden Schutz gegen oxidationsbedingte Öleindickung - 68 % besser als der Industriestandard -, um die Leistung während des gesamten Ölwechselintervalls stabil zu halten und die Effizienz des Motors zu maximieren.

Verbesserter Motorschutz

Mit seiner überragenden Fähigkeit, der schädlichen Hitze des Motors zu widerstehen, schützt Petronas Syntium kritische Teile um 37,8 % besser vor Verschleiß, was zu einer längeren Lebensdauer des Motors und niedrigeren Wartungskosten führt.